Erste verliert am Freitagabend bei Post

Ohne Chance musste unsere erste Mannschaft bei Post Potsdam ein 5:10 mit Heim nehmen. Trotz eines gut aufgelegten Helge Sorge, der zwei Punkte holte, ebenso wie Jürgen Munk, waren die Postler diesmal klar besser. Das Spitzenspiel der Liga Timm-Munk ging mit 3:2 an Marco Timm, der sich damit für seine einzige Niederlage aus der Vorrunde gegen Jürgen revanchieren konnte. Bernd Raschke komplettierte das Ergebnis mit einem Sieg gg. Sven Schulze. Am Ende ein 10:5 Erfolg der Postsportfreunde, die damit ihren Platz im gesicherten Mittelfeld festigen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0