Gegen Preußen erneut Unentschieden

Zu Beginn gingen beide Doppel an Groß Kreutz. Helmut Bierey konnte leider arbeitsbedingt nicht dabei sein. Steven Schulz spielte als Doppelpartner daher mit Peter Schwäbe. Da in der Hinrunde das zweite Doppel ersatzgeschwächt verloren wurde, erhoffte man sich so den Punkt mehr zu holen um zu gewinnen. Daher fiel auch die Wahl auf Peter Schwäbe als Ersatzspieler, Peter und Steven spielen im Training sehr oft erfolgreich im Doppel gegen andere. Dieser Plan ging also bereits auf.

 

Danach ging es in den Einzeln hin und her, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Am Ende wussten wir nicht ob wir uns freuen oder ärgern sollten. Axel Spur konnte nach 0:2 Satzrückstand noch gegen Sinde gewinnen. Nun hatten wir das Unentschieden sicher. Danach scheiterte leider Steven Schulz im 5. Satz mit 10:12 an Sportfreund Reinhardt.

 

Gerechtes Unentschieden, zumal selbst die Satzbilanz mit 36:36 gleich war.

 

Nächste Woche fährt unsere Dritte nach Waldstadt, vielleicht ärgern sie dort in Bestbesetzung den Tabellenführer etwas.

 

Bilanz: A. Spur 3,5 / S. Schulz 3,5 / D. Spur 1,5 / P. Schwäbe 0,5

Kommentar schreiben

Kommentare: 0