Dritte bei Post

Bei fast tropischen Temperaturen musste unsere Dritte alle möglichen Spiele austragen um zu gewinnen. Das Spiel begann mit einer sehr schwachen Doppelleistung von Helmut Bierey und Steven Schulz, Doris und Axel Spur konnten wie gewohnt ihr Doppel sicher gewinnen. In den Einzeln konnte sich unsere Dritte dann auf Axel Spur und Helmut Bierey verlassen, beide konnten alle Spiele gewinnen, wenn auch manchmal sehr knapp. Damit bleibt es weiterhin ausgeglichen im internen Einzelduell der beiden.

 

Am Ende hatte Post die Chance auf ein Unentschieden, Axel Spur mühte sich gegen einen ungewöhnlich spielenden Gegner. Doris Spur hatte bereits ihr letztes Spiel gegen, einen durch sehr gute Angaben auffallenden, Sportfreund Esser verloren. Ertych konnte gegen Steven Schulz zum 2:2 ausgleichen. Helmut Bierey betrat zu diesem Zeitpunkt, frisch geduscht, da er bereits alle Spiele absolviert hatte, die Halle und erahnte schlimmes.

 

Axel Spur konnte sich aber gegen Willberg durchsetzen und holte somit den wichtigen 10. Punkt. Zur Sicherheit konnte auch Steven Schulz seine Partie noch gewinnen. Am Ende ein 10:6 für Groß Kreutz.

 

Bilanz: A. Spur 4,5 / H. Bierey 4 / S. Schulz 1 / D. Spur 0,5