Zweite ohne Chance bei Union

Beim Auswärtsauftritt unserer zweiten Mannschaft gab es bei der Potsdamer Sportunion nichts zu holen.

Beide Doppel gingen mit 3:1 an die Gastgeber. Im ersten Paarkreuz lief es gut, hier konnten Schüler gg. Hilbert (3:1) und Krukow gg. Freyer (3:1) das Match wieder ausgleichen. Danach zog Union dann vorentscheidend auf 7:2 davon, nur noch Guder gg. Sachs (3:2) konnte Zählbares beisteuern.

Am Ende ein ungefährdeter 10:3 Erfolg für die Potsdamer, die mit einem gleichmäßig stark besetzten Team in dieser Form sicher zu den Meisterschaftsfavoriten zählen.

Aus Sicht der Groß Kreutzer geht's nach den schwankenden Leistungen nun in der kommende Woche im Heimspiel gg. Caputh darum, den Spielrhythmus etwas zu finden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0