Unsere kleine Vereins-Chronik

 

Nachdem einige Potsdamer TT-Freunde 1999 aufs `Land` gezogen sind, wurde der Entschluss gefasst, einen neuen Verein zu gründen. Siegbert Busler, Helge Sorge, Axel Spur und Kalle Wegener waren lange Jahre beim ESV Lok Potsdam aktiv. 

Die Bedingungen in der Groß Kreutzer Sporthalle waren ideal, somit wurde am 31.05.2000 der TTV Groß Kreutz ins Leben gerufen und es ging mit einer kleinen Truppe los.

Von Beginn an ebenfalls mit dabei sind Doris Spur und Peter Schwäbe mit am Start, zwei engagierte `Pioniere` der ersten Stunde und bis heute jede Woche in der Halle.

 

Für die erste Mannschaft, als eingespieltes "Lok Team" wurde die erste Saison 2000/2001 sehr erfolgreich beendet.  Ungeschlagen ist man als Staffelsieger in die Kreisliga B aufgestiegen. Siggi, Axel und Helge waren unter den Top 10 der 1. Kreisklasse.

  

 

 

Gemütliche Runde. Doris, Helge, Axel und Jürgen.

 

 

Es sprach sich herum, das in Groß Kreutz Tischtennis gespielt wurde und es konnten weitere Sportfreunde noch im ersten Jahr begrüßt werden. Mit Jens Krukow (früher Turbine Potsdam) und Bernd Raschke (früher SV Roskow) konnte der TTV dann ab der Saison 2000/2001 zwei Mannschaften den Punktspielbetrieb schicken.  

 

 

 Doris und Axel

  

 

Gut startete der neue TTV II in der 2. Stadtklasse, wo das Team 2001 neu eingestuft wurde, am Ende wurde Platz 7 erreicht. Im Folgejahr errang das Team bereits Platz 2.  

 

Nach den ersten beiden Jahren gingen dann drei Mannschaften an den Start. TTV II erreichte hier bereits Platz 2 in der 2. Kreisklasse, während die “Erste” in der Kreisliga richtig Fuß gefasst hatte.   In den Folgejahren spielten die Mannschaften immer oben mit, zum Saisonende 2006/2007 war der Aufstieg für die Erste in die Landesklasse sportlich gepackt, doch auch vor allem aus finanzieller Hinsicht entschied man sich, weiter in der Kreisliga Potsdam zu spielen.  

  

In den letzten Jahren war die 1. Kreisliga immer stärker besetzt und der TTV hatte einige personelle Umstellungen vornehmen müssen, so dass man meist im Abstiegskampf verwickelt war, das Team konnte aber immer die Klasse halten.

Mit 5 Teams im Spielbetrieb sowie 4 Seniorenmannschaften sind die Groß Kreutzer jüngst in fast allen Ligen der Kreisebene Potsdam aktiv.  

 

 

 



 
Grillfest 

 

Im Strohhaus Groß Kreutz wurden viele schöne Feste gefeiert



Auf die Nachwuchsarbeit will der Verein in den nächsten Jahren sein Augenmerk legen, um weitere jüngere Spieler in den Spielbetrieb zu integrieren. Das Schülertraining wird derzeit von Wolfgang Fels geleitet, am Mittwoch nachmittag wird in einer kleinen Trainingsgruppe fleißig nach der Schule trainiert. Eine Jugendmannschaft gibt es derzeit zwar leider nicht, Ziel ist es aber, das der ein oder andere Schüler den Sprung ins Team der Erwachsenen schafft und im Punktspielbetrieb aktiv sein kann. 

 



 

Der Verein hat in den letzten Jahren guten Zuwachs in den Mitgliederzahlen zu verzeichnen (z.B.  Detlef Guder, früher Waldstädter Teufel oder Dieter Marquardt, Oliver Giese und Daniel Schröder (alle Empor Schenkenberg), musste aber auch einige berufsbedingte Abgänge verkraften.

 



Im RBB Sportplatz im Fernsehen wurde unser Vereinsportrait gesendet, zusätzlich freuten wir uns über eine Prämie von 500,- €

Das Video dazu findet ihr hier.

 


 
 

 

Schöne Highlights waren in den Jahren  die Turniere gg. Lok Potsdam und in den jüngeren Jahren gegen die Sportfreunde von Post SV Potsdam oder anfangs gg. Tus Lachendorf (Celle).




 


Axel einer der aktivsten im Training

 

 

In den letzten Jahren war die 1. Kreisliga immer stärker besetzt und der TTV hatte einige personelle Umstellungen vornehmen müssen, so dass man meist im Abstiegskampf verwickelt war, das Team konnte aber immer die Klasse halten. Mit 5 Teams im Spielbetrieb sowie 4 Seniorenmannschaften sind die Groß Kreutzer jüngst in fast allen Ligen der Kreisebene Potsdam aktiv.  

 

Aus dem einstigem TTV-Nachwuchs entwachsen, sind Franziska Sommer oder Steven Schulz mittlerweile feste Bestandteile der TTV-Teams und steigerten von Jahr zu Jahr ihr Leistungsvermögen.

 

 


Steven

 

Wir freuen uns immer über neue Gesichter im Verein, komm einfach vorbei und trainiere mit...

 

 
Franziska
Franziska
Bernd, Siegbert, Helge
Bernd, Siegbert, Helge

Die wohl erfolgreichste Saison der noch frühen Vereinsgeschichte vom TTV Groß Kreutz spielte unsere „Erste“ in der Saison 2014/2015. In der 1. Kreisliga konnten Daniel Schröder, Helge Sorge, Siegbert Busler und Neuzugang Jürgen Munk vom Lok Brandenburg den Titel holen und stiegen dadurch in die 3. Landesklasse auf. Im Kreispokal konnte man den 3. Platz belegen. In der Landesklasse wurde man leider Tabellenletzter und auch die finanzielle Belastung wurde für unserem Verein zu groß und so zog man sich auf Kreisniveau zurück.